Mathematik 1

Prof. Dr. Wolfgang Konen

Kreditpunkte
7
Studiensemester
1
Sprache
deutsch
Kürzel
MA1
Voraussetzungen nach Prüfungsordnung
keine

Lehrform/SWS

6 SWS: Vorlesung 3 SWS; Praktikum 1 SWS; Übung 2 SWS

Arbeitsaufwand

Gesamtaufwand 210h, davon

  • 54h Vorlesung
  • 18h Praktikum
  • 36h Übung
  • 102h Selbststudium

Angestrebte Lernergebnisse

Die Studierenden sollen die Fähigkeiten zur Analyse realer oder geplanter Systeme entwickeln, indem sie praktische Aufgabenstellungen aus dem Informatik-Umfeld in mathematische Strukturen abstrahieren und lernen, selbstständig die Modellfindung und die Ergebnisbeurteilung vorzunehmen. Dabei sollen die Anwendungsbezüge der Mathematik deutlich werden, z.B. die Bedeutung funktionaler Beziehungen für kontinuierliche Zusammenhänge, die lineare Algebra z.B als Grundlage der grafischen Datenverarbeitung und die Analysis zur Verarbeitung von Signalen und zur Lösung von mathematischen Modellen.

Inhalt

  • Grundlagen
  • Folgen
  • Funktionen
  • Differenzialrechnung (1 Veränderliche)
  • Integralrechnung
  • Lineare Algebra

Studien-/Prüfungsleistungen

Schriftliche Prüfung, sowie erfolgreiche Teilnahme am Praktikum als Prüfungsvorleistung.

Literatur

  • Skript unter www.gm.fh-koeln.de/~konen
  • Teschl, Gerald und Teschl, Susanne: “Mathematik für Informatiker”, Springer Verlag, 4. Auflage, 2013
  • Hartmann, Peter: “Mathematik für Informatiker-Ein praxisbezogenes Lehrbuch” Vieweg Verlag, 475 Seiten, 3. Auflage 2006
  • Papula, Lothar: “Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler” Vieweg Verlag, 14. Auflage, 2014
  • Stingl, Mathematik für Fachhochschulen, Hanser 2003