Schwerpunkt Weaving the Web

Der Titel des Studienschwerpunkts «Weaving the Web» wurde gewählt, da neben dem klassischen Software Engineering vor allem auch die Integration eigener Produkte und Dienste in das Web thematisiert wird.

Zielsetzungen

Im Studienschwerpunkt wird die Entwicklung von Produkten und Diensten im Web in den Mittelpunkt gestellt. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus von der Erarbeitung einer Vision, der eigentlichen Software Entwicklung bis hin zu der Verwertung als Produkt und/oder Publikation adressiert.

Als charakterisierende Merkmale für die Entwicklung von Produkten und Diensten im Web stehen: - die Einbettung in ein Netz von Prozessen und Informationsflüssen, die Dienste, Informationen, Personen und Geräte im Web zusammenfassen, - der Fokus auf Offenheit, sowohl bei den verwendeten Technologien, Frameworks und Plattformen, als auch die Haltung in der Kommunikation im Team und gegenüber der Community und - die konsequente Anwendung agiler Vorgehensmodelle, sowie die Nutzung des Wissens und des kreativen Potentials von Nutzern durch Community Managenent.

Berufsbilder

Die Vernetzung von Informationen, Diensten, Daten und «Dingen» über das World Wide Web bietet Chancen, die das Geschäft in vielen Branchen tief greifend verändern. Aber auch die Risiken, die mit dieser Vernetzung einhergehen, treten in den Vordergrund. Für die Konzeption, Realisierung und Etablierung von Systemen im Ökosystems des Web werden die Absolventinnen und Absolventen des Schwerpunkts «Weaving the Web» qualifiziert. Diese Qualifikation ist in verschiedenen Berufsbildern der Informatik gefordert.

Entwickler und Entwicklerin von Web Anwendungen z.B. in Web Agenturen oder Softwarehäusern

Hier tritt neben der Fähigkeit der Konzipierung und Entwicklung von Apps und Browser-basierten Anwendungen die Herausforderung, ein adäquates Netz von Diensten und Daten aus dem Web als Grundlage zu konzipieren und umzusetzen. Auch die gezielte Interaktion mit Communities um Web Technologien und Fragen des Web ist spezifisch für dieses Berufsbild.

Architekt oder Architektin für Web Projekte in größeren Unternehmen oder Organisationen

Auch für die Konzeption und Entwicklung von IT Prozessen innerhalb größerer Unternehmen beanspruchen Technologien des Web und Services aus dem Web eine immer wichtigere Rolle. In diesem Kontext ist die Bewertung von Chancen und Risiken der Nutzung von Services des Web eine wichtige Qualifikation ebenso wie die Fähigkeit zur Teilhabe an Web communities.

Gründer oder Gründerin von Start Ups im innovativen Web Umfeld

Das Web ist ein hervorragendes Umfeld für Start Ups, da mit geringem Kapitaleinsatz und hoher Innovationskraft Produkte und Dienste erfolgreich positioniert werden können.

Berater oder Beraterin für die Integration von Prozessen via Web

Die Informatik, generell, aber besonders innovative und schnelllebige Felder wie das Web bietet sehr gute Möglichkeiten, aktuelles Wissen als Berater oder Beraterin in Unternehmen einzubringen.

Web Enthusiast oder Web Enthusiastin

Neben den Auswirkungen des Web auf die Geschäftsfelder von Unternehmen hat das Web auch weit reichende gesellschaftliche Wirkungen. Hier hat sich eine Szene gebildet, in der Menschen auf Basis ihrer Web Kompetenz öffentliche Präsenz erlangen, die für publizistische Tätigkeit und Beratung von öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen genutzt wird.

Weitere Informationen zum Schwerpunkt finden Sie auf der Website zum Weaving the Web Schwerpunkt.

Schwerpunktspezifische Pflichtmodule

Studienverlaufsplan Schwerpunkt Weaving the Web

Der Studienverlaufsplan zeigt den Aufbau des Studiums, sprich: welches Modul kommt wann und wie bauen die einzelnen Elemente aufeinander auf. Der Studienverlaufsplan ist als Konzept und Empfehlung zu verstehen. Er zeigt auch welche Module im Sommer- und welche im Wintersemester angeboten werden. Alle Module der ungeraden Fachsemester werden im Wintersemester abgeboten, alle anderen im Sommersemester. Die Bewerbung ist nur zum Winter- und zum Sommersemester möglich.

Modulname Kürzel CP Modulverantwortlicher
1. Fachsemester (Wintersemester)
Projektarbeit - Vision und Konzept im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-K 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 1: Sicherheit, Privatsphäre und Vertrauen
SPM1 6 alle Informatik Professoren
Schwerpunktmodul 2: Web Architekturen
SPM2 6 alle Informatik Professoren
Spezielle Gebiete der Mathematik SGM-D 6 Prof. Dr. Wolfgang Konen, Prof. Dr. Boris Naujoks
2. Fachsemester (Sommersemester)
Computerethik CE 6 Prof. Dr. Christian Kohls
Projektarbeit - Entwicklung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-E 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Hans Kornacher, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Research Methods RM 6 Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 3: Web Technologien
SPM3 6 alle Informatik Professoren
3. Fachsemester (Wintersemester)
Projektarbeit - Assessment/Evaluation, Forschung und Verwertung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-V 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Wahlpflichtmodul 1 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 2 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 3 WPM 6 alle Informatik Professoren
4. Fachsemester (Sommersemester)
Masterarbeit inkl. Kolloquium MA 30 alle Informatik Professoren
Modulname Kürzel CP Modulverantwortlicher
1. Fachsemester (Sommersemester)
Computerethik CE 6 Prof. Dr. Christian Kohls
Projektarbeit - Assessment/Evaluation, Forschung und Verwertung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-V 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Research Methods RM 6 Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 3: Web Technologien
SPM3 6 alle Informatik Professoren
2. Fachsemester (Wintersemester)
Projektarbeit - Vision und Konzept im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-K 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 1: Sicherheit, Privatsphäre und Vertrauen
SPM1 6 alle Informatik Professoren
Schwerpunktmodul 2: Web Architekturen
SPM2 6 alle Informatik Professoren
Spezielle Gebiete der Mathematik SGM-D 6 Prof. Dr. Wolfgang Konen, Prof. Dr. Boris Naujoks
3. Fachsemester (Sommersemester)
Projektarbeit - Entwicklung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-E 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Hans Kornacher, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Wahlpflichtmodul 1 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 2 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 3 WPM 6 alle Informatik Professoren
4. Fachsemester (Wintersemester)
Masterarbeit inkl. Kolloquium MA 30 alle Informatik Professoren

Fragen?

Haben Sie Interesse oder Fragen zum Schwerpunkt, dann wenden Sie sich bitte an: Prof. Christian Noss oder Prof. Dr. Kristian Fischer