Multiperspective Product Development

Im Schwerpunkt “Multi-Perspective Product Development” entwickeln und vertiefen die Studierenden ihre Kompetenz, die typische Heterogenität vieler Medieninformatik-Projekte von der Methodik über die technologische bis hin zur sozio-technischen Komponente zu verstehen und zu bewältigen. In solchen Projekten haben die unterschiedlichen Stakeholder oft eigene Perspektiven, die durch ihre Fachsprachen, Methoden und Techniken sowie Verantwortlichkeiten definiert werden. Die Schnittstellen zwischen diesen Perspektiven sind in aller Regel nicht offensichtlich, da das Wissen oft implizit ist oder in vielfältiger Weise dargestellt wird. Die Studieninhalte sind daher entsprechend dieser heterogenen Bedingungen eher breit angelegt. Das Studienziel ist die Qualifikation, in Projekten der Medieninformatik auf breiter wissenschaftlicher Basis federführend mitzuwirken und sie organisieren und leiten zu können.

Zielsetzungen

Der Schwerpunkt „Multi-Perspective Product Development” bereitet die Studierenden auf die, für viele Projekte der Medieninformatik, typische Heterogenität vor, welche von der methodologischen über die technologische bis hin zur soziotechnischen Komponente reicht. Chakterisierende Merkmale solcher Projekte sind:

  • Berücksichtigung von und Kommunikation mit Stakeholdern mit jeweils eigenen Perspektiven, die durch ihre Fachsprache, Methoden und Techniken sowie entsprechende Fähigkeiten, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen definiert werden.
  • Heterogene soziale, technologische und ökonomische Rahmenbedingungen wie z.B.
    • die Anwendung von unterschiedlichen, agilen bis hin zu „schwergewichtigen” Vorgehensmodellen,
    • lokale Zusammenarbeit in kleinen Teams bis hin zu dezentraler Zusammenarbeit in großen, international und interdisziplinär aufgestellten Teams,
    • ein breites Spektrum der Projektgegenstände von kleinen, nativen Apps für mobile Geräte bis hin zu großen, geschäftskritischen, internationalisierbaren und responsiven Web-Anwendungen,
    • ein breites Spektrum der Projektkontexte von kleinen Inhouse-Projekten bis hin zu großen, organisationsübergreifenden internationalen Projekten.

Berufsbilder

Die multiperspektivische Anlage des Studienschwerpunkts berücksichtigt das große berufliche Spektrum im Umfeld der Gestaltung, Entwicklung und Evaluierung von Produkten, Diensten und Prozessen für Medien- und Web-Anwendungen bis hin zu mobilen Apps. Daher wird hier kein spezifisches Berufsbild angegeben, sondern eher eine grobe Charakterisierung. Typische Branchen sind z.B.

  • IT-Berater, Software- und Service-Dienstleister und -Betreiber
  • Print- und Online-Verlage
  • Game-Entwicklung
  • Marketing-, Werbe- und PR-Agenturen,
  • Filmproduktionsfirmen, Radio- und Fernsehanstalten sowie
  • Forschung und Entwicklung

Aufgrund der inhaltlich eher breiten Anlage können die Absolvent*inn*en des Studienschwerpunkts “Multi-Perspective Product Development” in solchen Branchen sowohl als SoftwareentwicklerIn für IT-Lösungen in den oben genannten Branchen tätig sein, aber auch als AnforderungsermittlerIn, GestalterIn von Benutzeroberflächen von IT-Anwendungen sowie in Projektmanagement, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement wirken.

Schwerpunktspezifische Pflichtmodule

Studienverlaufsplan Multiperspective Product Development

Der Studienverlaufsplan zeigt den Aufbau des Studiums, sprich: welches Modul kommt wann und wie bauen die einzelnen Elemente aufeinander auf. Der Studienverlaufsplan ist als Konzept und Empfehlung zu verstehen. Er zeigt auch welche Module im Sommer- und welche im Wintersemester angeboten werden. Alle Module der ungeraden Fachsemester werden im Wintersemester abgeboten, alle anderen im Sommersemester. Die Bewerbung ist nur zum Winter- und zum Sommersemester möglich.

Modulname Kürzel CP Modulverantwortlicher
1. Fachsemester (Wintersemester)
Projektarbeit - Vision und Konzept im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-K 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 1: Sicherheit, Privatsphäre und Vertrauen
SPM1 6 alle Informatik Professoren
Schwerpunktmodul 2: Interaction Design
SPM2 6 alle Informatik Professoren
Spezielle Gebiete der Mathematik SGM-D 6 Prof. Dr. Wolfgang Konen, Prof. Dr. Boris Naujoks
2. Fachsemester (Sommersemester)
Computerethik CE 6 Prof. Dr. Christian Kohls
Projektarbeit - Entwicklung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-E 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Hans Kornacher, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Research Methods RM 6 Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 3: Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement
SPM3 6 alle Informatik Professoren
3. Fachsemester (Wintersemester)
Projektarbeit - Assessment/Evaluation, Forschung und Verwertung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-V 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Wahlpflichtmodul 1 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 2 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 3 WPM 6 alle Informatik Professoren
4. Fachsemester (Sommersemester)
Masterarbeit inkl. Kolloquium MA 30 alle Informatik Professoren
Modulname Kürzel CP Modulverantwortlicher
1. Fachsemester (Sommersemester)
Computerethik CE 6 Prof. Dr. Christian Kohls
Projektarbeit - Assessment/Evaluation, Forschung und Verwertung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-V 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Research Methods RM 6 Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 3: Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement
SPM3 6 alle Informatik Professoren
2. Fachsemester (Wintersemester)
Projektarbeit - Vision und Konzept im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-K 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Schwerpunktmodul 1: Sicherheit, Privatsphäre und Vertrauen
SPM1 6 alle Informatik Professoren
Schwerpunktmodul 2: Interaction Design
SPM2 6 alle Informatik Professoren
Spezielle Gebiete der Mathematik SGM-D 6 Prof. Dr. Wolfgang Konen, Prof. Dr. Boris Naujoks
3. Fachsemester (Sommersemester)
Projektarbeit - Entwicklung im Kontext des Studienschwerpunkts MIMP-E 12 Prof. Dr. Kristian Fischer, Prof. Dr. Mario Winter, Prof. Hans Kornacher, Prof. Dr. Martin Eisemann, Prof. Dr. Christian Kohls, Prof. Dr. Gerhard Hartmann
Wahlpflichtmodul 1 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 2 WPM 6 alle Informatik Professoren
Wahlpflichtmodul 3 WPM 6 alle Informatik Professoren
4. Fachsemester (Wintersemester)
Masterarbeit inkl. Kolloquium MA 30 alle Informatik Professoren

Fragen?

Haben Sie Interesse oder Fragen zum Schwerpunkt, dann wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Mario Winter