Full Stack iOS Entwicklung mit Swift

Alexander Dobrynin

Kreditpunkte
6
Sprache
wahlweise deutsch oder englisch
Kürzel
FSIOS
Voraussetzungen nach Prüfungsordnung
keine über die Zulassungsvorrausetzungen zum Studium hinausgehenden
Prüfungsform
App und Fachvortrag (70%), Workshop (30%)

Empfohlene Voraussetzungen

keine

Kurzbeschreibung

Die Veranstaltung besteht aus wöchentlichen Screencasts, Vorlesungen, Live-Coding und kleinen Übungen. In den Vorlesungen werden verschiedene Inhalte mobiler Entwicklung, insbesondere der iOS Entwicklung mit Swift, behandelt. Die Screencasts stellen im Vorfeld das benötigte Wissen für die Vorlesung bereit. Dabei werden viele Aspekte und Konzepte der Informatik theoretisch und praktisch angewendet. Im Live-Coding finden alle Themen eine praktische Anwendung. Je nach Situation werden kleine Übungen und Fragestellungen den Studierenden überlassen. Die Note setzt sich zu 30% aus einem Workshop zusammen, den die Studierenden selbstständig erarbeiten und halten. Die restlichen 70% setzen sich aus der Entwicklung einer App und einer abschließenden Präsentation zusammen. Das Projekt ist frei zu wählen und beinhaltet die “Full Stack Entwicklung” einer iOS App mit Swift.

Lehrform/SWS

4 SWS: Vorlesung 2 SWS; Projekt und Workshop 2 SWS

Arbeitsaufwand

Gesamtaufwand 180 Stunden, davon

  • 20 % Vorlesung
  • 20 % Workshop
  • 30 % Projektarbeit
  • 30 % Selbststudium

Angestrebte Lernergebnisse

  • Probleme Analysieren und Dekonstruieren, Lösungen Konzipieren, Fertigen und Bewerten
  • Bestehende Konzepte der Informatik konsolidieren
  • Neue Programmiersprache, Konzepte und Sprachfeatures
  • Mobile (iOS-lastige) Patterns und Programmierstile
  • Funktionale Denkweise
  • Mobile Entwicklung im Allgemeinen
  • iOS Entwicklung im Speziellen
  • Zusammenspiel von Design und Implementierung
  • Zusammenspiel von Mobile- und Backend App

Inhalt

  • Design und Implementierung einer iOS App mit Swift
  • Xcode, Playgrounds und weitere Tools
  • Programmiersprache Swift, seine Konzepte und Patterns
  • Objektorientierte Programmierung und angewandte funktionale Konzepte
  • Verwenden von System-APIs und Third-Party-Bibliotheken
  • Mobiler Network-Stack und Storage Konzepte
  • Multithreading und Event-Getriebene Denkweisen
  • UI- und Interaction-Design, insbesondere im mobilen Kontext
  • Anwenden verschiedener Konzepte aus der Informatik

Studien-/Prüfungsleistungen

Gewichtung der Prüfungsleistung für die Gesamtnote ist jeweils in Klammern angegeben.

  • Workshop (30%)
  • App und Fachvortrag (70%)

Medienformen

  • Folien, Live-Coding, GitHub, Smart- und White-Boards
  • Post-Its, Papier zum Skizzieren
  • Präsentationen, Praktischen Übungen und Aufgaben
  • Bücher, Links, Videos, PDFs

Literatur


Dies ist ein Teilmodul des Moduls Wahlpflichtmodul 1.