Studierende trainieren Studierende

Wofür steht ASS?

ASS steht für "Aktuelles produktbezogenes Wissen in der Informatik - Studierende trainieren Studierende".

Ihnen werden Kurse angeboten, die praktisches Wissen im Umgang mit aktuellen Produkten und Softwarepaketen vermitteln, und zwar hands-on - minimale Theorie maximale Praxis.

 

Aktuelles produktbezogenes Wissen in der Informatik

Bei der schnellen Entwicklung neuer Technologien und Methoden in der Informatik liegt bei den Lehrveranstaltungen der Schwerpunkt auf der Vermittlung von grundlegenden und etablierten Konzepten und deren praktischer Vertiefung. Neue, noch nicht etablierte Technologien, die oft viel versprechend und reizvoll sind, werden von den Studentinnen und Studenten auf Basis dieses Wissens im Rahmen von Projekt- und Abschlussarbeiten selbstständig erschlossen und eingesetzt.

Um dabei die Einarbeitung zu unterstützen werden von Masterstudenten oder auch durch unsere Alumni dreitägige workshops angeboten, in denen anhand von von Miniprojekten Kompetenzen im Umgang mit einzelnen neuen Technologien vermittelt werden.

 
 

Termine und Anmeldung

Die Workshops werden in der Regel als Blockveranstaltung während der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Entsprechende Ankündigungen finden Sie hier auf der Website oder im Semantic MediaWiki der Medieninformatik. Die Workshops sind meist auf 15 Teilnehmer begrenzt und stets sehr gut besucht. Sollten Sie sich also für ein Angebot interessieren, melden Sie sich möglichst schnell an.

 

Bisherige Themen

Studierende trainieren Studierende Universalthema
Cocoa Touch , Ruby on Rails , Maven Spring , Flex
 
raster